Archiv

Senioren- Hallen- WM in Budapest

2014-04-17


Unsere Saarmasters auf dem Weg zur WM nach Budapest

Vom 25. bis 30. März 2014 nahmen mit Günter Hellenthal, Jürgen Klein, Martin Vogel und Robert Szopko, vier Athleten des LAZ an der Senioren- Hallen- WM in Budapest teil. Neben der hohen Motivation, die für einen Auftritt in diesem Rahmen nötig ist, hatten die Teilnehmer viel Spaß an dem Wettkampf und konnten mit dieser Kombination neue persönliche Bestleistungen aufstellen und sehr gute Ergebnisse erzielen.
Der Wettkampf begann mit dem Fünfkampf, in dem die Athleten in ihrer jeweiligen Altersklasse antraten, in den folgenden Tagen folgten die gemeldeten Einzeldisziplinen und am letzten Tag die Staffelläufe über 4*200m.
Mit einer Bronzemedaille im Fünfkampf setzte Martin Vogel das Highlight des ersten Wettkampftages, die er sich mit 4054 Punkten in der stark besetzten Altersklasse M50 erkämpfte. Sieger wurde in diesem Fünkampf der Franzose Jean- Luc Duez mit einem neuem Weltrekord von 4283 Punkten. Bemerkenswert an diesem Fünfkampf war, dass es in dieser Altersklasse noch nie einen so hochklassisch besetzten Hallenfünfkampf gab. In Ihren jeweiligen Altersklassen belegten Günter Hellenthal (M45) mit 2558 Punkten den 18. Platz und Robert Szopko (M50) mit 1924 Punkten den 23. Platz.


Letzte Disziplin im Fünfkampf (1000m) , Martin und Robert geben alles



Der Fünfkampf ist geschafft! Super!


In den Einzeldisziplinen setzten die Athleten die guten Leistungen des Mehrkampfes fort. Günter trat in Drei- und Weitsprung an, wobei er in seiner Paradedisziplin, dem Dreisprung leider nicht zu gewohnter Leistungsstärke fand. Jürgen blieb in den Laufdisziplinen über 60m und 200m im Rahmen seiner Möglichkeiten und stellte über 200m eine Bestzeit auf und verpasste im 60m Lauf ganz knapp das Semifinale. Robert machte über 60m Hürden und 200m einen engagierten Wettkampf, seine Hürdenzeit war so gut wie lange nicht mehr.
Mit den erreichten 4,18m von Jürgen im Weitsprung konnte er nicht zufrieden sein. Diese reichten für einen 10. Platz im Klassement. Wer Jürgen kennt, der weiß um seine Stärke im Weitsprung jenseits der 4,50m. Dies erreichte er leider nur bei 2 ungültigen Sprüngen und verpasste somit den Endkampf. Martin Vogel trat in seiner Lieblingsdisziplin, den 60m Hürden an und erreichte wieder einmal den 4 Platz (übrigens zum 5ten mal bei internationalen Meisterschaften, da hat er wohl ein Abonnement gebucht). Mit einer Zeit von 8,96sek im Endlauf blieb er etwas unter seinen Möglichkeiten. Die konstant guten Leistungen in 6 Läufen über die 60m Hürden unter 9sec in diesem Winter mit dem deutschen Rekord von 8,81sec lassen für das nächste Jahr einiges erwarten. Da Martin im September in die nächste Altersklasse M55 wechselt und in dieser Disziplin der Hallen-Europarekord bei 9,04 sec liegt, scheint dies sein Ziel für die nächste Hallensaison zu sein. Im Kugelstoßen wurde er mit 13,13m unter 22 angetretenen Athleten mit einem 9 Platz belohnt. Gerade mal 2 Zentimeter fehlten zum Endkampf.
Zum Abschluss traten unsere Athleten Martin und Jürgen nach der Nominierung durch den DLV in Ihrer jeweiligen Altersklasse gemeinsam mit anderen deutschen Läufern in den Staffeln an und konnten den Wettkampf mit zwei 4. Plätzen über 4x200m diese Weltmeisterschaft sportlich beschließen. Beide Staffeln liefen knapp an einer Medaille vorbei.
Diese gezeigten Leistungen unserer Athleten sowie aller angetretenen Athleten in Budapest in den unterschiedlichsten Disziplinen untermauern wieder einmal eindrucksvoll das hohe Niveau, auf dem sich Senioren (Masters) bewegen und wir gratulieren Ihnen allen zu diesen Ergebnissen.

Ebenfalls gratulieren möchte das LAZ auch allen anderen saarländischen Athleten, mit denen unsere Athleten eine tolle Woche gemeinsam in Budapest erleben konnten.

LAZgo!
mehr »

Starke Ergebnisse im Triathlon

2014-04-09

International sind unsere LAZ Triathleten unterwegs.
Nils Frommholf gewinnt seinen zweiten Ironman Titel im Südafrika am 06.04.2014 mit einer wahnsinnszeit von 8:26:27 Stunden.
Auch Hanna Philippin belegte eine super 32. Platz in Ihrer Altersklasse U23 bei der World Triathlon Serie in Auckland. Herzlichen Glückwunsch! mehr »

SLB- Langstreckenmeisterschaften in Rehlingen

2014-04-07

Auch am Wochenende waren unsere kleinen und großen LAZer fleißig unterwegs bei den Saarländischen Meisterschaften Lange Strecke in Rehlingen.
Bei den Frauen gewann Michaela Schedler den Saarlandmeistertitel über 10 000m in 36:41,61min. Bei den Männern erreichte Michael Gärtner den 2. Platz in seiner Altersgruppe M45 in 39:51,14min auf ebenfalls 10 000m. Super!!
Bei den Schülerinnen U16 erzielte Sophia Theobald einen guten 3.platz mit einer Zeit von 7:07,02min auf 2000m. Ebenfalls in der Altersklasse erreichte Isabelle Steffen den 8.Platz mit einer Zeit von 8:01,79min.
Auch unsere Jungs waren gut unterwegs:
7. Platz für Tom Niesporek M13 auf 2000m in 7:23,77 min. 6. Platz für Felix Rausch M15 auf 3000m in 10:56,89 min. 7. Platz für Kenzo Kaas U18 auf 3000m in 13:29,86 min.

Herzlichen Glückwunsch an Alle und weiterhin Laz goo.

mehr »

Frodeno gewinnt auch das 2. Rennen des Ironman 70.3!

2014-04-01



Jan Frodeno vom LAZ Saarbrücken gewinnt in Oceanside California auch den zweiten Ironman 70.3 und dies in Rekordzeit. Unter anderen hat er im hochklassisch besetzten Feld Weltmeister Sebastian Kienle und Andy Potts auf die Plätze verwiesen. Mit voller Punktzahl aus zwei Rennen sollte die Qualifikation für den Ironman auf Hawaii im Oktober nur noch Formsache sein. Seinen ersten Ironman überhaupt wird Frodo im Juli in Frankfurt beschreiten.

Herzlichen Glückwunsch Jan! mehr »

Starke Leistung von Svenja Thös

2014-03-31

Und noch ein laziger Sieg vom Wochenende: Svenja Thös war schnellste Frau beim 2. Hoxberg Berglauf und mit einer Zeit von 0:51:44 insgesamt als sechste im Ziel.
Herzlichen Glückwunsch!!! mehr »

Achtung an alle Leichtathleten

2014-03-31

Achtung an alle Leichtathleten:

ab dem 1.4. findet KEIN Training mehr in der Halle statt.
Das heißt:
- Am kommenden Montag ist zum letzten Mal Training im Otto-Hahn-Gymnasium
- Für die 6 bis 10 jährigen findet am Mittwoch von 16.00 bis 17.15 Training statt
- das Training für alle anderen (Jugendliche, Aktive und Senioren) ENTFÄLLT am Mittwoch, aufgrund des Saarlandpokalspiels Saar 05 - Elversberg
- am Freitag findet für alle das Training auf dem Kieselhumes statt, für die 6 bis 10 jährigen von 16:00 – 17:30 Uhr und für die Jugendlichen und Aktiven von 17:30 – 19:30 Uhr

- Trainingszeiten am OSP werden wahrscheinlich Di. u. Do. von 18:00 – 20:00 Uhr sein - Infos dazu folgen kurzfristig - die offiziellen Trainingspläne werden nächste Woche auf der LAZ-Homepage und Facebook veröffentlicht


Rekord, Titel und persönliche Bestleistungen

2014-03-05

Auch am vergangenen Wochenende waren gegen Ende der Hallensaison einige LAZler wieder sportlich unterwegs.

Während Anna Rausch und Aaron Anyarulu die saarländische Mannschaft beim U18/U16 Vergleichskampf in Mainz unterstützten, reisten Martin Vogel und Jürgen Klein zu den Deutschen Senioren Hallenmeisterschaften nach Erfurt. Robert reiste nach Glasgow und damit am weitesten, um an den schottischen Hallenmeisterschaften im Mehrkampf teilzunehmen.

Erfurt - Deutsche Senioren Hallenmeisterschaften
In Erfurt gingen Jürgen Klein in der AK65 und Martin Vogel in der AK M55 an den Start. Der Start in Erfurt bedeutete auch eine letzte Formüberprüfung vor den Ende März in Budapest stattfindenden Hallenweltmeisterschaften der Senioren oder wie es international heißt - Masters. Dort werden neben den Beiden noch Günter Hellenthal in der AK45 und Robert Szopko in der AK50 die LAZ Farben vertreten. Gleich am Samstag Vormittag hatte Martin das Pech eines Fehlstarts bei den Vorläufen über 60m. Jürgen startete über 60m, den 200m und im Weitsprung in der AK M65. Dabei erzielte er in seiner besten Disziplin, dem Weitsprung mit 4,58m eine seit langem von Ihm nicht mehr erzielte Weite und erreichte einen guten 4. Platz. Am Sonntag Morgen ging es dann für Martin mit dem Weitsprung, dem Kugelstoßen und dem Hochsprung weiter. Der Wettkampf diente auch der Formüberprüfung für die WM in Budapest, wo Martin wegen der internationalen Regeln noch in der AK 50 gegen stärkste internationale Konkurrenz antreten wird. In allen 3 Disziplinen errang er gegen die Spezialisten den Vizetitel und das teilweise denkbar knapp. Beim Hochsprung sprang ihm dann ein Wirbel heraus, so dass er sich physiotherapeutisch behandeln ließ, bevor die letzte Disziplin, die 60m Hürden auf dem Programm standen. Dort wurde er nicht nur überlegen Sieger, sondern konnte den in diesem Jahr aufgestellten Deutschen Rekord ein weiteres Mal auf 8,81 sec verbessern. Martin selber blickt zufrieden auf die zurückliegende Hallensaison: "Ich bin momentan auf einem sehr guten Leistungsniveau, das mit dem Niveau, mit dem ich 2010 in Kanada Weltmeister in der AK 50 im Fünfkampf geworden bin, vergleichbar ist." Die Konkurrenz bei der Weltmeisterschaft in Budapest wird aktuell nur etwas stärker sein. (der aktuelle Weltrekordhalter (Greg Dunson-GB) und der abgelöste Weltrekordhalter (Jean Luc Duez-F)). Das läßt einen höchst interessanten Wettkampf in Budapest erwarten. Neben den so interessanten Begegnungen mit den Masterssportlern dieser Welt und den vielfältigsten Kontakten und Freundschaften haben diese Meisterschaften schon lange den Charakter einer Breitensportveranstaltung verloren. Die gezeigten Spitzenleistungen sind in vielen Fällen mit denen von Aktiven vergleichbar, es nehmen auch verstärkt ehemals aktive Olympiateilnehmer an den Internationalen Mastersmeisterschaften teil. Wir wünschen unseren LAZ Teilnehmern und den weiteren saarländischen Masters-Freunden schon heute erfolgreiche und erlebnisreiche Tage in Budapest.


Mainz - U16 Vergleichskampf
in der weiblichen U16 traten die saarländische Mannschaft gegen die Teams Baden, Pfalz, Moselle und Rheinhessen mit einer 4*100m Staffel und über 6 Einzeldisziplinen, die jeweils doppelt besetzt waren. Am Ende siegte das Team Saarland mit 97 Punkten vor dem Team Baden, das 94 erreichte. Der Abstand zum mit 75 Punkten drittplatzierten Team Pfalz war dann schon recht deutlich. Anna startete sprintstark über 60 m, wobei sie als 2000geborene eine der Jüngsten im Team war. Aaron unterstützte Die männliche U 16 Mannschaft im Weitsprung und im Hochsprung und trug mit den von ihm gesammelten Punkten dazu bei, dass das Team Saarland am Ende auf Rang zwei hinter dem Team Baden den Wettkampf beschloss.

Glasgow - Schottische Hallenmeisterschaften
Auf persönliche Einladung von M 50 Zehnkampfweltmeister Tom Leeson reiste Robert nach Glasgow, wo er einziger Deutscher im Feld war und natürlich die LAZ Farben nicht nur vertrat sondern auch verschenkte. Wir sind gespannt, wer dem verschenkten Trikot in der Saison als erster begegnen wird. Mit dem Wettkampfverlauf, seinem Gesamtergebnis und persönlichen Bestleistungen konnte Robert sehr zufrieden sein.
Wir gratulieren allen Athleten zu ihren Leistungen.
LAZgo!


mehr »

Kein Training am 27.02.

2014-02-24

Das Schülertraining muss am 27.2. leider ausfallen. Die Halle im Ludwigsgymnasium steht uns nicht zur Verfügung und wir haben leider auch keine andere Halle gefunden.

Rouven Christ ist dreimal Sieger

2014-02-20

Bei der Hallenmeisterschaft der Großregion plus startete Rouven Christ gleich dreimal und trug so dazu bei, dass das Saarland mit 88 Punkten am Ende als Sieger aus der Meisterschaft hervorging.
Gleich der erste Start ging über für ihn ungewohnte 400, die er in schnellen 48,57 als erster beendete. Souverän qualifizierte er sich in 7,00 für das Finale über 60m, das er dann in 6,93 ebenfalls als Sieger für sich entschied. Als Schlussläufer der Mixed Staffel über 4*200 m warf er dann in seiner eigentlichen Paradedisziplin angekommen und lief mit zwei Sekunden Vorsprung in 1:31,52 ins Ziel. Glückwunsch zu den schnellen Zeiten und diesem starken Dreifach Sieg!
mehr »

LAZ Senioren auf Erfolgskurs

2014-02-05

Am Samstag dem 1. Februar 2014 lieferten unsere Senioren auf dem LVP Senioren-Hallensportfest in Ludwigshafen einen super Wettkampf ab. Mit viel Spaß und Motivation wurden klasse Ergebnisse erzielt und neue Bestleistungen aufgestellt.

Martin Vogel (M55) erreichte den ersten Platz bei 60m Hürden in einer Zeit von 8,83sek und verbesserte somit seinen im Januar aufgestellten Hürdenrekord von 8,84sek. Eine Wahnsinnsleistung, die konstant gehalten wird. Herzlichen Glückwunsch! Desweiteren belegte Martin Vogel zweimal den 2. Platz im Kugelstoßen mit 13,16m, verpasste den 1. Platz knapp um 2 cm, und im 60m mit 7,90sek.

Auch Günter Hellenthal war stark unterwegs und belegte den 1. Platz der M45 im Dreisprung mit 10,88m.
Außerdem erreichte er den 2. Platz im Hochsprung mit 1,50m und den 3. Platz bei den 60m Hürden in 11,67sek. Super Leistungen und herzlichen Glückwunsch!

Jürgen Klein platzierte sich auf dem 2. Platz im Weitsprung M65 mit 4,38m und Oliver Schneider belegte zweimal den 4. Platz bei 200m in 26,20sek und bei Weitsprung mit 5,48m in der Altersklasse M45. Und zusätzlich noch einen 5. Platz bei 60m in 7,91sek. Klasse!

Auch mit der Staffel belegten unsere LAZ Senioren Jürgen Klein, Günter Rausch, Horst Wagner und Dieter Dörr, den 2. Platz auf 4x200m, mit einer Zeit von 2:04,32 .

Mit dieser Zeit gelang der Staffel bereits jetzt die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften!

mehr »

LAZlauf! bei den süddeutschen Hallenmeisterschaften 2014

2014-01-28

Drei LAZler nahmen am vergangenen Wochenende in Karlsruhe an den süddeutschen Hallenmeisterschaften teil.
Brian Addai und Jan Niklas Linke sind beide Jahrgang 98 und gehörten daher zu den Jüngeren bei ihren Starts in der AK MJU18 während der schnellste Saarländer Rouven Christ inzwischen ein echter Routinier ist.
Am Samstag nachmittag lief Jan Niklas Linke ein couragiertes Rennen über 800m, das er als zweiter seines Jahrgangs in einer guten Zeit von 2:04,67 beenden konnte. Das bedeutete einen schönen Rang 7 (von 10) für ihn.
Am Sonntag ging dann auch Brian Addai über 60m an den Start. In einem der schnelleren Vorläufe qualifizierte er sich in spritzigen 7:40 sek für die Zwischenläufe. Den Zwischenlauf finishte er nochmal etwas schneller in 7.37 sek und verpasste damit um gerade mal 2/100 sec die Qualifikation fürs Finale.

Rouven Christ ging über die 60m wie über seine Paradedisziplin die 200m und somit an beiden Tagen an der Start.
Den Vorauf über 60m Männer beendete er am Samstag in 6:97 sek und verfehlte damit die Qualifikation zum Endlauf knapp um nur 1/100 sek.
Am Nachmittag qualifizierte er sich aber dann in 21,64 bereits mit deutlichem Abstand zum Teilnehmerfeld für das Finale über 200m. Nur vier von den vierzehn weiteren Startern blieben hier ebenfalls unter 22 Sekunden.
Den Endlauf am nächsten Tag und damit den Titel gewann er aufgrund der hohen muskulären Belastung dann etwas langsamer in 21,72 sec.
Rouven will die nun kommende Zeit nun für eine intensive Vorbereitung auf die deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig nutzen.
Der Abteilungsleiter Leichtathletik des LAZ, Martin Vogel, zeigte sich mit den erzielten Ergebnissen zufrieden. Die Leistungen zeigen, dass die Athleten ein gutes Niveau besitzen, das für den Sommer schöne Zeiten erwarten lässt.
Wir gratulieren zu euren Erfolgen und LAZlauf!

LAG goo mehr »