Archiv

Martin Vogel der Rekordbrecher!

2015-03-26



Am 25.3. startete der lazige Abteilungsleiter Leichtathletik und Trainer der Mehrkampfgruppe des LAZ bei den Europameisterschaften der Senioren in Torun/Polen im Fünfkampf. Seine Altersklasse, die M55 soll nicht allzusehr von den im einzelnen erzielten Ergebnissen ablenken, die zumindest teilweise konkurrenzfähig zu so manch jüngerem Starter sind.

Gleich in der ersten Disziplin über 60 m Hürden stellte er mit 8,91 Sekunden einen neue europäische Bestleistung auf und setzte sich so mit einem Ausrufezeichen an die Spitze des Feldes, die er in den folgenden vier Disziplinen souverän verteidigte.
Auch im Weitsprung erzielte er mit 5,52m das beste Ergebnis, ebenso wie im Kugelstossen mit 12,98m und im Hochsprung mit 1,60m. Und auch mit 3:32,01 Minuten über 1000m, die im Feld Rang 7 bedeuteten, ist er sehr zufrieden.

Mit 350 Punkten Abstand auf Hauptkonkurrent John Mayor errang Martin den Sieg und somit den Europameistertitel.

Absolut lazig: das Ergebnis bedeutet neuen Weltrekord in seiner Altersklasse! Damit hat Martin in einem Wettkampf den Titel erkämpft und zwei neue internationale Rekorde aufgestellt.

Das LAZ gratuliert zu diesem Erfolg. LAZgo! (MR)

So sehen Siegerinnen aus!

2015-03-18



Erfolgreicher Saisonauftakt von Svenja Thös am Sonntag in Merzig beim 10km Straßenlauf. Nach langer Laufpause gleich Bestzeit in 37:26 Min. gelaufen und den Gesamtsieg bei den Frauen eingefahren.

Herzlichen Glückwunsch!

LAZ weiter so! (AH)

Persönlicher Bericht unserer lazigen Triathletin Hanna Philippin

2015-03-16


Foto Jo Kleindl

Nachdem ich nun heil in Australien angekommen bin und versuche mich der Zeitzone hier anzupassen, will ich euch jedoch meine Sichtweise des Rennens am Samstag nicht unterschlagen:

WTS Abu Dhabi..was ein Event! Bei sehr beeindruckender Kulisse standen am Samstag 65 Frauen an der Startlinie und warteten darauf die WTS Saison 2015 zu eröffnen.
Nach einem für mich soliden Schwimmen konnte ich auf dem Rad den Abstand zur Führungsgruppe nur gering verkleinern, sodass ich nach einem auch noch miserablen zweiten Wechsel mit knapp 45 Sekunden auf die Laufstrecke ging. Nach anfänglichen Problemen ins Laufen reinzukommen (was auch mit meinem Radsturz zwei Tage vorher zu tun hatte) lief es dann endlich und ich konnte Platz um Platz gut machen.
Auf den letzten paar Metern wurde dann in einem spannenden Sprint um die Plätze 10 bis 15 gekämpft, daher konnte ich mit meinem 12. Rang am Ende wirklich mehr als zufrieden sein.
Glückwunsch hier auch nochmal an meine Teamkolleginnen!

Jetzt heißt es erst einmal weiter Trainieren bis ich dann in 2,5 Wochen in Auckland mein nächstes Rennen habe!
(HP)

Starker Auftakt von Hanna Philippin in die Welt-Serie!

2015-03-10



Hanna Philippin nach dem Auftaktrennen der Weltserie! Hier mit ihrem neuen Rad von Canyon!

Fix und Fertig aber Mega-Glücklich, das waren ihre ersten Worte nach dem Rennen! Mit Platz 12 hat unsere junge LAZ-Triathletin einen tollen Auftakt in Abu Dhabi hingelegt und damit das zweitbeste deutsche Ergebnis erzielt. Nur ein Platz besser war Rebecca Robisch.

In knapp 3 Wochen steht der nächste Wettkampf in Auckland Neuseeland an. Mit einem ebenso guten Ergebnis, wäre dann ein weiterer Schritt in Richtung olympischen Spiele in Rio 2016 getan.

LAZ weiter so Hanna! (AH)

2x Gold und 2x Silber für Martin Vogel

2015-03-02



Siegerehrung nach den 60 m Hürden M55

Bei den diesjährigen deutschen Hallenmeisterschaften der Senioren/innen in Erfurt konnten alle LAZ-Athleten in Ihren Disziplinen überzeugen. Ganz besonders Martin Vogel der 4 der insgesamt 15 saarl. Medaillen verbuchen konnte und bester Teilnehmer war.

Die Resultate im Einzeln:

Martin Vogel: M55 1. Platz Kugel 13,52 m, 1.Platz 60 m Hürden 9,09 sec., 2.Platz 5,54 m Weitsprung, 2.Platz 1,57 m Hochsprung

Achim Hachenthal: M50 5.Platz Speer 41,94 m

Jürgen Klein: M65 6.Platz 4,35 m Weitsprung, 9,20 sec. 60 m Vorlauf

Kurt Wittmer: M55 Vorlauf 60 m 8,83 sec.

LAZ stark! (AH)

Lazige Athleten gehören zur nationalen Spitze - Aufbau des jungen Saarbrücker Vereins geht weiter!

2015-02-23

In den beiden betriebenen Sportarten gehören die Athleten des LAZ zur jeweiligen nationalen Spitze, wie auch die Berichterstattung in der Saarbrücker Zeitung vom 21.2.2015 zeigt.

Das bestätigt die bisherige Arbeit des Vorstands um den Vorsitzenden Achim Hachenthal, der betont: "Wir freuen uns darüber, dass die Athleten beim LAZ ihre sportliche Heimat suchen. Immer wieder bekommen wir die Rückmeldung, dass die familiäre Atmoshäre im Verein und das harmonische Miteinander große Wertschätzung auch von Seiten unserer Top-Athleten erfahren."

Mit Sprinter Lukas Hein rückt nun auch das erste Eigengewächs des Vereins in die nationale Spitze vor. Dazu meint Abteilungsleiter Martin Vogel: "Die sportliche Förderung funktioniert ganz wesentlich durch eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit des gesamten Trainerteams und durch ein gelungenes soziales Miteinander." Und das Trainerteam, auf das er zurückgreift, kann sich sehen lassen. Nahezu jeder Trainer verfügt über eine beeindruckende eigene sportliche Vita.

Kein Wunder also, dass Martin Vogel, Jürgen Schneider, Rouven Christ und Ester Eisenlauer in der jeweiligen ewigen saarländischen Bestenliste ihrer Disziplin geführt werden. Und auch bei den Triathleten geben mit Dieter Bender, Benjamin Vollmer, Rene Göhler und Stefanie Molinnus erfolgreiche Athleten und erfahrene Trainer ihr Wissen an die Vereinsmitglieder weiter.

Ein großes Anliegen ist dem gesamten Vorstand die Kinder- und Jugendarbeit. In diesem Bereich liegt ein aktueller Schwerpunkt der Vereinsarbeit, damit in naher Zukunft weitere Angebote realisiert werden können. In der Abteilung Triathlon wird seit Anfang diesen Jahres bereits ein Stabilitäts- und Athletiktraining angeboten. Doch so eng, sieht man die Abteilungsgrenzen beim LAZ nicht. Hier kennt man sich und das Training ist grundsätzlich offen für alle Vereinsmitglieder. Einziger Sorgenpunkt des Vereins ist die sportliche Infrastruktur und hier aktuell die geplante Bebauung am Saarbrücker Kieselhumes, dem einzigen leichtathletikfähigen Stadion in Saarbrücken.(MR)

Zwei deutsche Meister kommen vom LAZ

2015-02-18

http://www.leichtathletik.de/tv/video-detail/video-detail/detail/lukas-hein-gewinnt-im-fotofinish/

Zwei Athleten starteten am vergangenen Wochenende bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Jugend in Neubrandenburg für das LAZ. Und beide nahmen am Ende der Veranstaltung eine Goldmedaille mit nach Hause. Sophie Gimmler, in der deutschen Leichtathletik die Nachwuchshoffnung im Hammerwurf, wurde ihrer Favoritenrolle auch diesmal gerecht. Sie warf den Hammer 58,63 m und damit fast sieben Meter weiter als die Zweitplatzierte. Und auch Lukas Hein bewies, nachdem das Finale zuerst mit einem Fehltstart begann, Nerven und sprintete nach einem etwas langsameren Start an die Spitze des Feldes. 6:84 sec bedeuten gleichzeitig eine neue persönliche Bestleistung und der Rennverlauf zeigt weiteres Potential nach oben. (MR)

Herzlichen Glückwunsch und LAZgo!

Sophie Gimmler und Lukas Hein mit großen Ambitionen!

2015-02-12






Am 14. und 15. Februar finden in Neubrandenburg die Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften U20 sowie die Winterwurfmeisterschaften Jugend U20/U18 statt.

Dabei wird Lukas Hein über 60m an den Start gehen. In seiner Altersklasse ist er mit seiner aktuellen Hallenbestzeit von 6,87sec an Position 2 gemeldet.

Auch Sophie Gimmler wird in Neubrandenburg starten und ist erstmals für das LAZ bei Deutschen Meisterschaften dabei. Sophie tritt im Hammerwurf an und möchte ganz weit vorne landen. Schließlich wurde die sympathische Hammerwerferin im Sommer 2014 bereits Zwölfte der U20-Weltmeisterschaften.

Beiden Topathleten wünschen wir viel Erfolg und das nötige Quäntchen Glück! (TS)

LAZ-Goldstaffel

2015-02-10



Bei den süddeutschen Hallenmeisterschaften rückten die Sprinter des LAZ in den Fokus des Geschehens. Gerade der von uns präferierte Bereich der Staffeln und Mannschaften führte am Sonntag für das LAZ zu einem von zwei saarländischen Titelgewinnen.

Unsere Männerstaffel mit Rouven Christ, Kai-Daniel Weil, Adrian Fritz und Lukas Hein gewannen souverän den Titel des süddeutschen Meisters in der Zeit von 1:28,44 min. Diese Zeit bedeutetete nicht nur die leider eine Woche zu spät erzielte Quali für die deutschen Meisterschaften, sondern derzeit auch den 9ten Platz in der aktuellen deutschen Hallen-Bestenliste. Für das nächste Jahr wollen wir alles tun, dort starten zu können. Dieses Ziel sollte realistisch sein.

Am Samstag waren es die Einzelstarter des LAZ, die sehr gute Leistungen erzielen konnten. Lukas Hein, der noch der Jugendklasse angehört, startete in dem erlesenen Feld der Männer. Seine gezeigten 6,91sec - nur 4/100 schlechter als seine derzeitige Bestzeit - brachten ihm den klaren Einzug ins Semifinale. Um den Endlauf erreichen zu können, hätte Lukas fast Bestzeit laufen müssen. Er konnte seinen Raktetenstart im Semifinale leider nicht wiederholen und blieb dann doch mit 7,00 hängen. Eine 6,89sec hätten gereicht, um ins Finale einziehen zu können.

Weiterhin gingen über 60m Kai-Daniel Weil und Adrian Fritz an den Start. Ihre 7,29sec und 7,30sec bedeuten leicht unter Wert geschlagen, aber die Einstellung ihrer PB. Dagegen konnte Pauline Lazzarotto mit 8,15sec bei den Frauen eine neue PB erzielen. Am Samstag startete Lukas Hein noch in den 200m Vorläufen und lief mit neuer PB in 21,96sec ein tolles Rennen. Wegen der am Sonntag anstehenden Staffel verzichtete er dann auf den Endlauf. Wie der schöne Titelgewinn dann zeigte, hatte das Team die richtige Entscheidung getroffen!

LAZ schnell! (MV und TS)

Schneeig, anspruchsvoll und zuschauerfreundlich - die SLB Crossmeisterschaften

2015-02-02



Am vergangenen Sonntag lud der SLB zu den Crossmeisterschaften nach Schmelz ein. Über 300 Starter hatten im Vorfeld gemeldet und außerdem war in der Nacht jede Menge Neuschnee gefallen und so erwarteten die 9 LAZer ein anspruchsvolles Feld.
Im Speed Cross über 550 m war Steven O`Neal mit 10 anderen Starten gemeldet, von denen keiner antrat, so dass Steven ein Solorennen durch den zu dieser Zeit noch tiefen Schnee absolvierte.
Nach ihm trat Isabelle Steffen über 2000m in einer großen Runde mit etlichen kräftezehrenden Steigungen durch den Wald rund um den Sportplatz "In der Heide" an.
Die MJU 20 und 18 hatten diese Runde im Anschluss zweimal zu absolvieren und langsam wurde der Boden durch den tauenden Schnee immer tiefer. Mit Christian Kiefer und Felix Rausch war in diesem Lauf in beiden Altersklassen ein LAZer vertreten. Die beiden liefen strategisch die erste Runde gemeinsam in einer Vierergruppe mit, bevor dann jeder in der zweiten Runde "sein" Rennen machte.

Bei den Männern starteten dann gleich vier Männer. Die Triathleten nutzten den Crosslauf, um in der Saisonpause in Konkurrenz an ihrer Tempohärte zu arbeiten. Während Kilian Fladung in der letzten Runde stürzte und das Rennen nicht beenden konnte (glücklicherweise stellte sich schnell heraus, dass es keine schwere Verletzung war), lieferten sich Gregor Payet und David Breuer mit Dennis Zimmer ein packendes Duell, das sie am Ende mit nur 19 bzw. 21 Sekunden Rückstand auf diesen auf Platz 5 und 6 beendeten.
Mit dem Ergebnis von Dennis Stalla lag das LAZ am Ende auf Platz 3 in der Mannschaftswertung. Letzte lazige Starterin an diesem Tag war Helen Wiehr bei den Frauen, die zwei große Runden mit insgesamt 4000m zu bewältigen hatten. Helen unterschätzte wie schon Felix vor ihr die Steigungen und ging das Rennen zu beherzt an, so dass sie auf der zweiten Runde zu kämpfen hatte und am Ende den fünften Platz belegte.

Während der Veranstaltung stapften die Begleiter und ihre Vereinskameraden durch den Schnee, um Freunde aus der Leichtathletik zu treffen, "ihre" Läufer anzufeuern, sich im Vereinsheim des LSG Schmelz-Hüttersdorf aufzuwärmen und sich mit Tee, Glühwein, Suppe, Kuchen und vielem mehr zu stärken und so sah man fast nur fröhliche Gesichter.

Allen Athleten einen herzlichen Glückwunsch zu euren Leistungen und LAZrun! (MR)

Schaut doch einfach mal auf unserer LAZ - facebook Fanpage vorbei, da findet ihr viele Fotos von diesen und anderen Veranstaltungen:
https://www.facebook.com/LAZ.Saarbruecken?ref=bookmarks

Alle Ergbnisse des LAZ Crosslaufs findet ihr hier:
http://www.slb-saarland.com/fileadmin/user_upload/ergebnisse/2015/land/20150201schmelz.htm

mehr »

Winterliche Kreiscrossmeisterschaften rund um die Fußballfelder

2015-01-28



Die Kreiscrossmeisterschaften des Regionalverbandes fanden in diesem Jahr auf dem Gelände der Sportfreunde 05 statt. Der gemeinsame Sponsor, die Sofis AG, hatte den Ausrichter LAZ Saarbrücken und den Fußballverein zu einer sportartübergreifenden Kooperation angeregt und so stellten die Sportfreunde ihr Gelände zur Verfügung und sorgten für leckere Verpflegung der Läufer und Zuschauer.

Von Schnee und eisigen Temperaturen ließen sich die Starter aus zehn verschiedenen Clubs nicht davon abhalten, auf der mit Heuballen präparierten Strecke die Kreismeister auszukämpfen und die persönliche Form zu ermitteln.

Die meisten Starter und am Ende auch die meisten Titel kamen von der LSG Saarbrücken Sulzbachtal, die in vielen Altersklassen vertreten war. Somit stellte sie mit Gerd Noll in der M 75 den ältesten und mit Seraphine Götz in der W10 die jüngste Kreismeisterin. Kreismeister bei den Männern wurde Florian Lauck und von Ausrichter LAZ Saarbrücken kam die Kreismeisterin Helen Wiehr.

Bereits um 8.00 Uhr morgens hatte das Orgateam mit dem Aufbau und den Vorbereitungen begonnen, so dass die ersten Starter für die Kinderläufer gegen 11.00 Uhr kommen konnten. Martin Vogel moderierte die Läufe souverän und sympathisch, während Joachim Rousselange für den Verband die Auswertungen übernommen hatte und quasi nebenbei seine Trainingsgruppe betreute. Vereinsarzt Oliver Schneider wartete auf die ärztliche Versorgung von Verletzten an der Strecke glücklicherweise vergebens. Immer wieder fanden sich im Vereinsheim Läufer und Familien zu Aufwärmen ein und die Rückmeldungen waren durchweg positiv.

Das LAZ Saarbrücken freut sich über eine rundum gelungene Veranstaltung und dankt an dieser Stelle dem Kreisverband Regionalverband Saarbrücken, den Sportfreunden 05, allen Helferinnen und Helfern für die gute Zusammenarbeit und allen Sportlern für ihr Kommen und sportliche Läufe.

(MR)

Den Pressebericht aus der Saarbrücker Zeitung findet ihr hier:

http://www.laz-saarbruecken.de/presse.php

mehr »

Kreiscrossmeisterschaften am 25.1.15

2015-01-22

Das LAZ Saarbrücken richtet in diesem Jahr die Kreiscrossmeisterschaften des Regionalverband Saarbrücken aus.
Dazu laden wir alle Läufer zu einem Start ins Saarwiesenstadion in Saarbrücken ein.
Das LAZ bedankt sich an dieser Stelle für die Kooperation mit den Sportfreunden 05, deren Infrastruktur wir nutzen und die für die Verpflegung sorgen werden. Wir freuen uns darauf, die Nähe zwischen den zwei Sportarten Fussball und Leichtathletik durch ein gemeinsames sportliches Angebot zu leben.

Hier findet ihr die Ausschreibung:
http://www.slb-saarland.com/fileadmin/user_upload/Termine/2015/01_januar/kreise/20150125saarbruecken.pdf

Das Wichtigste in aller Kürze:
Für Kinder M/W9 und jünger bieten wir einen offenen Kindervolkslauf über 950m an. Frauen starten über 4500m - Männer über 5500m

Seid herzlich willkommen zu einem lazigen Lauf. Das LAZ Saarbrücken freut sich auf euch. LAZrun! (MR)

Erfolgreicher Saisoneinstieg auch bei den LAZ-Schüler/innen!

2015-01-19



Bei den SLB Hallenmeisterschaften der U16, die am 18.01.2015 am OSP stattgefunden haben, repräsentierten unsere Athletinnen und Athleten das LAZ hervorragend. Mit insgesamt 2 Titeln, zweimal Rang 2 und dreimal Rang 3 sind wir durchweg zufrieden.!

Den ersten Titel an diesem Wettkampftag nahm André Wagner im Hochsprung bei der Jugend M15, mit übersprungenen 1.58m, mit nach Hause. Auch im Kugelstoß (4kg) bewies er seine Stärke mit 10.64m und belegte somit den 3. Rang.

Den nächsten Titel erwarb Saskia Woidy im Weitsprung, mit einer Weite von 5.09m. Auch im 60m Sprint ging sie als Favoritin an den Start und lief eine schnelle Zeit von 8.40 Sek im Vorlauf und erreichte somit die zweitschnellste Zeit im Gesamtergebnis der Vorläufe.

Die weibliche Jugend U16 erreichte einen tollen 2.Platz in der 4x100m Staffel mit den Läuferinnen Dorcas Adjei, Anna Rausch, Saskia Woidy und Elisa Peehs in einer Zeit von 52.89 Sek.

Im 60m Finale der M15 lief Jakob Rausch schnelle 7.92 Sek und landete somit insgesamt auf Rang 3. Seine Schwester Anna Rausch wurde ebenso Dritte über die 60m, sowohl im Vorlauf als auch im Endlauf, mit einer neuen persönlichen Bestleitung von 8.23 Sek.

Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Ergebnissen.

LAZgo! (NM)

Die Ergebnisliste der Veranstaltung gibt es hier:

http://www.slb-saarland.com/fileadmin/user_upload/ergebnisse/2015/land/20150118saarbruecken.htm

mehr »

Schnell, weit und hoch bei den SLB Hallen- und Winterwurfmeisterschaften

2015-01-12



Bei den SLB Hallen- und Winterwurfmeisterschaften, die am vergangenen Sonntag in der Leichtathletikhalle am OSP ausgetragen wurden, präsentierten sich die startenden LAZer absolut formstark, sodass am Ende der Veranstaltung insgesamt 9 Titel, fünfmal Rang 2 und ebenfalls fünfmal der dritte Rang zu Buche standen.

Ihren allerersten Einsatz in den neuen Vereinsfarben hatte Hammerwerferin Sophie Gimmler, die auf dem Sportplatz Mellin in Sulzbach antrat und mit einer Weite von 58,06m ihre aktuelle Form bewies und den ersten Titel des Tages heimfuhr.

Bei den Jüngsten, den M15, lief Jakob Rausch in einem taktisch klugen Rennen über 300m der Konkurrenz davon und heimste so den ersten Titel ein. Im Anschluss legte Sandra Schick im Hochsprung nach und ersprang sich in der Altersklasse WJU20 mit 1,64m den Titel. Den folgenden Titel errang Rouven Christ über 60m, dicht gefolgt von Nachwuchssprinter Lukas Hein, der ebenfalls über 60m den Titel erlief. Und auch Adrian Fritz landete mit seinen 6,38m im Weitsprung ganz oben auf dem Treppchen. Der nächste Titel ging über 200m bei den MJU20 erneut an Lukas Hein, während bei den WJU20 Springerin Sandra Schick auch den Dreisprung für sich entschied. Am Ende der Veranstaltung traten dann erneut die schnellsten Saarländer in der 4*200m Staffel gegeneinander an. Startläufer Rouven Christ erlief dem Team einen komfortablen Vorsprung, den Kai-Daniel Weil und Adrian Fritz souverän verteidigen konnten, sodass Schlussläufer Lukas Hein den letzten Titel für diese Meisterschaften nach Hause laufen konnte.

Einen herzlichen Glückwunsch allen Startern zu ihren Ergebnissen und LAZgo! (MR)

Alle Ergebnisse der lazigen Athleten findet ihr untenstehend zusammengefasst. Die Ergebnisliste zur Veranstaltung gibt es hier:

http://www.slb-saarland.com/fileadmin/user_upload/ergebnisse/2015/land/20150111saarbruecken.htm

mehr »

Gelungener Einstand in die Hallensaison!

2015-01-05



Die traditionell am ersten Sonntag des Jahres stattfindenden SLB Hallenwettkämpfe nutzten insgesamt 19 Athleten (von den U16 bis zu den Senioren) des LAZ zur Formüberprüfung zu Beginn der Hallensaison. Herausragendste Ergebnisse erzielte erneut Sprinttalent Lukas Hein, der über die 60 m und über die 200 m auf Rang 1 lief, über 60m zweimal unter 7 sec blieb und mit seinem Ergebnis aus dem Finale 6,88 sec über diese Distanz die schnellste Zeit des gesamten Wettkampfes erzielte, was innerhalb der Leichtathletik auch bundesweit Beachtung findet - hier der Bericht auf

http://www.leichtathletik.de/news/news/detail/lukas-hein-in-saarbruecken-schneller-als-die-maenner/

In der WU20 gewann Sandra Schick mit 1,63 m den Hochsprung. In der AK Frauen nutzte Helen Wiehr, die Saarlandmeisterin AK über die Olympische Distanz im Triathlon, die Gelegenheit, um ebenfalls über die 1500 m an den Start zu gehen. Insgesamt verbrachten die Athleten und ihre Trainer, unterstützt von Familienmitgliedern, Freunden und Vereinsmitgliedern einen schönen Wettkampftag in der Leichtathletikhalle auf dem Olympiastützpunkt Saarbrücken. Allen herzlichen Glückwunsch zu ihren Ergebnissen.

Die Ergebnisse aller Athleten des LAZ findet ihr untenstehend. Der Link zur Gesamtergebnisliste ist hier:

http://www.slb-saarland.com/fileadmin/user_upload/ergebnisse/2015/land/20150104saarbruecken.htm

mehr »